VITA Rita Ortler SPD OB Kandidatin

Veröffentlicht am 08.03.2019 in Kommunalpolitik

Rita Ortler bei der Bekanngabe ihrer OB Kandidatur
  • Rita Ortler, geb. 1961 in Augsburg
  • Aufgewachsen in Ostendorf,
  • Vater: Schlosser und Landwirt,
  • Mutter: Inhaberin und Führung eines Lebensmittelgeschäftes.
  • Mittlere Reife 1977 in Meitingen
  • Lehre zur „Chemielaborantin“ mit sehr gutem Abschluss, Höchst Gersthofen, 1980, Allgemeines Abitur an der BOS Augsburg 1982, Studium der Chemie an der LMU München, Abschluss mit dem „Chemie Diplom“ 1988 Aufbau und Führung des Milchwirtschaftlichen Labors von 1988 bis 1994 bei Egenberger, Futtermittelhersteller in Thierhaupten.
  • Heirat 1987 mit Klaus Ortler, Kirchenmusiker Umzug nach Nördlingen am 1.5.1989, Klaus wird an der St. Salvator Kirche Kantor.
  • Geburt der beiden Kinder Johannes (1991) und Christina (1994). Anschließend Elternzeit mit Weiterbildung als Sängerin.
  • Ab 1990 bereits wenige Stunden Klavierunterricht (selbständige Arbeit, nebenberuflich); ab 1995 Aufbau eines kleinen Musikstudios mit Gesangs- und Klavierunterricht, rege Unterrichtstätigkeit und Auftritte als Sängerin.
  • Seit 1970 durchgängig Sängerin in unterschiedlichen Kirchenchören, auch mehreren gleichzeitig; besonders Kirchenchor St. Salvator seit 1990 auch als Solistin

  • Seit 1990 Mitglied der SPD, Teilnahme am Stadtratswahlkampf 1990, Aktivitäten in der Partei, SPD vor Ort, Aktivgruppe - ab 1996 Revisorin, zwischen 2000 und 2004 Beisitzerin, zwischen 2004 und 2012  1. Vorsitzende des SPD-Ortsvereines.
  • Seit 2008 Mitglied im Stadtrat, wichtigster Ausschuss: Bau-, Verwaltungs- und Umweltausschuss; Rechnungsprüfung, Seit 2014 im Stadtrat Fraktionssprecherin, zusätzlich Haupt- und Finanzausschuss, ebenfalls seit 2014 Mitglied im Kreistag, Bauausschuss ( für die SPD in der Gesellschafterversammlung TCW und Verbandsrätin der Sparkasse Nördlingen).

Vereinstätigkeit:

  • Seit 2006 Mitgliedschaft in der Vorstandschaft „St. Vinzenz“, seit 2010 Schriftführerin

  • Engagiert im Verein Alt Nördlingen, Schauspielerin ab 1998 (Maria Holl, Lysistrate, Königin Anna), zwischen Januar 2013 und November 2018 erste Vorsitzende; rege Baumaßnahmen (Stadtmauersanierung und Sanierung Spielstätte Alte Bastei, ausgelagerte Aufführungen - Jedermann und Froschkönig); Umzug des Domizils des VAN beim Stadtmauerfest in den Ochsenzwinger! Weiterhin aktiv in der Kasse.
  • Seit vielen Jahren aktives Mitglied im kath. deutschen Frauenbund Nördlingen.
  • Förderndes Mitglied in den Baldinger Vereinen: Goldbachschützen, freiwillige Feuerwehr und dem Garten und Verschönerungsverein.
  • Gründungsmitglied des Nachbarschaftsvereines Nördlingen.
  • Mitglied in DAV, AWO, Rieser Kulturtage, Freundeskreis Klosterkirche Maihingen

Hobbies:

  • alles was mit Natur und Sport zu tun hat, Radfahren, Laufen, Bergwandern und - steigen, Skifahren, Campen; gutes Essen und leidenschaftliche Köchin, handwerklich aktiv in Haus und Garten (soweit Zeit vorhanden), Tanz- und Faschingsfreak!
 
 

SPD

Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.

WebsoziInfo-News

24.03.2019 18:57 Kommt zusammen für ein starkes Europa!
Mit einer klar proeuropäischen Haltung will die SPD der europäischen Idee neuen Schub geben. Auf ihrem Parteikonvent für die Europawahl beschloss sie einstimmig ein fortschrittliches Programm, das auf Zusammenhalt statt Spaltung setzt. „Lasst uns jetzt gemeinsam ein solidarisches Haus Europa für alle bauen“, rief die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl Katarina Barley den Delegierten zu. MEHR

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

15.03.2019 07:31 AG Selbst Aktiv begrüßt die Einigung der Regierungskoalition zum Wahlrecht für Menschen mit Behinderungen
Anlässlich der Einigung der Koalition erklärt der Vorsitzende von Selbst Aktiv Karl Finke: Das Bundesverfassungsgericht hatte mit seinem Urteil vom 29. Januar 2019 die Aufrechterhaltung von Wahlrechtsausschlüssen für Menschen, die unter Vollbetreuung aller Angelegenheiten stehen, für verfassungswidrig erklärt. Dies gilt auch für Straftäter, die wegen Schuldunfähigkeit in einem geschlossenen psychiatrischen Krankenhaus untergebracht sind. Die Karlsruher

13.03.2019 20:29 „Europa muss politischer werden“
Exklusiv-Interview mit Vizekanzler Olaf Scholz Der Bundesfinanzminister erläutert für spdfraktion.de das sozialdemokratische Konzept eines sozialen Europas und begründet, weshalb eine Reform des Sozialstaates notwendig ist. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:674916
Heute:50
Online:1