SPD Ortsverein Nördlingen

Grundschule Mitte - Anbau an das Hallgebäude

Lokalpolitik

Für die SPD hat die Fraktionsvorsitzende Rita Ortler am 25.01.2018 folgenden Antrag in den Stadtrat eingebracht:

Auch wenn uns als SPD-Fraktion der einstimmig verabschiedete Entwurf gefällt, nehmen wir die Bedenken der Bürger ernst:

Wir beantragen:

  • Zusätzlich zu Visualisierung des Flachdaches und des modernen Entwurfes der Außenfassaden solle es Visualisierung/en mit alternativer/n Dachformen (und Fassade?) geben, die der Altstadtsatzung entspricht. Diese sollten sofort mit beauftragt werden.
  • Zusätzlich zur - auch von anderen Fraktionen ins Gespräch gebrachte - Bürgerversammlung wünschen wir eine Bürgerbeteiligung durch eine Befragung ev. auch Bürgerentscheid. Hier können alle Bürger ihre Meinung kundtun.
  • Zur vollständigen Information sollte eine weitere Möglichkeit auf Machbarkeit untersucht und vorgestellt werden, Neubau der Schule innerhalb der Altstadt (im Gegensatz zu der von CSU geforderten gemeinsamen Schule von Schäufelin- und GS-Mitte). Hier würde z. B. das Anker-Areal die gewünschten Voraussetzungen erfüllen. Wie sehen die Kosten aus (Gebäude und Grund)? Wo wäre es generell möglich? Grund in / nicht in unserem Besitz und die mit Umplanung verbundene Zeitschiene?
  • Was bei dieser Variante nicht fehlen darf ist das Thema Hallgebäudes. Welche Nutzung, welche Kosten, weitere Planungen, … sind dort möglich und nötig? Der Bürger muss wissen, was eine Entscheidung „Neubau“ mit sich bringen wird! Dieser Punkt muss auch berücksichtig werden bei einem großen Neubau außerhalb der Altstadt, den die SPD-Fraktion grundsätzlich ablehnt.

Wir bitten Sie dies in der nächsten Zeit zu entscheiden, um die Aufgaben dann auch parallel bearbeiten zu können.

 

Eine schnelle, gute und auch vom Bürger akzeptiert Lösung ist gemeinsam anzustreben.

 

 
 

SPD

 

Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.