SPD Nördlingen beschäftigt sich mit dem Thema Artenschutz

Veröffentlicht am 25.03.2019 in Ortsverein

Artenschutz und „Friday for future“

Überregional wird das Thema Artenschutz durch das Volksbegehren „ Rettet die Bienen“ und der Schülerbewegung  „Friday for future“  aktuell  stark diskutiert. Der SPD Ortsverein hat sich ebenfalls mit dem Thema beschäftigt. Grundsätzlich findet die SPD  den jüngst eingebrachten gemeinsamen Antrag der Fraktionen Frauen/ Grüne und CSU gut, wird doch so das Thema auch im Stadtrat von Nördlingen behandelt.

Kein Aufbau einer weiteren Bürokratie

Allerdings darf mit einer Beauftragung der Stadtverwaltung zur Schaffung einer Handlungsstrategie und einer Arten- und Biotopschutzkartierung nicht nur weitere Bürokratie aufgebaut werden, so die Befürchtung von Thomas Stowasser. 

Bewußtsein in der Bevölkerung  fördern

Wichtig ist aktuell primär vor Ort bei der Bevölkerung mehr Bewusstsein  zu fördern. Dazu plant der Ortverein noch vor Ostern eine Aktion unter Führung  von Luise Müller, Laura Schwetz und Daniel Zech in der Nördlinger Fußgängerzone durchzuführen.  Denn nur mit breiter Akzeptanz und aktiver Unterstützung durch viele Bürger kommt man weiter. Vieles steht und fällt auch mit der Landwirtschaft . Schließlich drängen wirtschaftliche Gesichtspunkte, z.B. beim Landverbrauch, die Ökologie oft  in den Hintergrund.

Weitere Entwicklung zum Bürgerbegehren im bayr. Landtag

Gespannt ist die SPD auch wie es im Bayer. Landtag nach dem Bürgerbegehren weitergeht. Bekanntlich muss sich das Parlament innerhalb von 3 Monaten mit dem Gesetzentwurf für die Verbesserung des Bayer. Naturschutzgesetzes beschäftigen. Nach Meinung von Jürgen Greiner deutet der „runde Tisch“  in München schon darauf hin, dass die Staatsregierung im Herbst 2019 über einen alternativen Gesetzentwurf,  im dann  evtl. anstehenden Bürgerentscheid,  abstimmen lassen möchte. Vielleicht ist anschließend der richtige Zeitpunkt auf Basis einer verstärkten Gesetzgebung auch vor Ort eine zielführende Handlungsanweisung im Stadtrat zu verabschieden. 

Artenschutzzentrum Augsburg, möglicher Stützpunkt Nördlingen

Der SPD liegt jedoch ein anderer Punkt dazu am Herz. Gemäß einem Gespräch von Kreis- u. Stadträtin Rita Ortler mit MdL Dr. Simone Strohmayr wird aktuell auf Landesebene ein Artenschutzzentrum in Augsburg angedacht. Die ursprüngliche Konzeption, ein Umfang mit 10 Mio. €, 50 Mitarbeiter und zentrale Lage in Augsburg, wird nun von Seiten der Staatsregierung neu diskutiert. Rita Ortler kann es sich gut vorstellen, dass ein Stützpunkt dieses Zentrums nach Nördlingen kommen kann, in ländlicher Gegend Tür an Tür mit praktiziertem Artenschutz.  Deshalb schlägt die SPD-Fraktionsführerin Ortler vor, dass sich die Stadt Nördlingen um eine solche Stelle bewirbt. Nördlingen und das Ries haben mit seiner Fauna und Flora, dem Geopark Ries, dem angrenzenden Wemdinger Ried und seinen Schutzgebieten die idealen Voraussetzungen dazu. Auch eine Zusammenarbeit mit den Ämtern vor Ort würde sich anbieten.

 

 

 

 

 

 
 

SPD

Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.

WebsoziInfo-News

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

14.04.2019 18:06 Das Datenschutzrecht gilt auch für Amazon
Nach den sich fortsetzenden Datenskandalen bei Facebook werden nun auch massive Datenschutzverstöße bei Amazon bekannt. Medienberichten zufolge wertet Amazon jeden Tag Tausende von Echo aufgezeichnete Gespräche aus und transkribiert diese. Die betroffenen Nutzerinnen und Nutzer werden darüber nicht informiert. “Mit der lapidaren Feststellung ‚Um das Kundenerlebnis zu verbessern‘ begründet Amazon diese Datenverarbeitung. Dabei gibt es

07.04.2019 16:58 Ein fünfjähriger Mietenstopp in angespannten Wohnungsmärkten!
SPD-Fraktionsvie Bartol erläutert drei zentrale Stellschrauben, wie die Aufwärtsspirale bei den Mietpreisen gestoppt werden kann. „Heute demonstrieren in ganz Deutschland Menschen, weil unser Wohnungsmarkt in Schieflage geraten ist. Ich habe großes Verständnis dafür, dass so viele Mieterinnen und Mieter ihren Unmut öffentlich kundtun. Um die Aufwärtsspirale der Mietpreisentwicklung endlich zu stoppen, will die SPD-Fraktion an drei

03.04.2019 19:10 Brexit – Was passiert, wenn Populisten mitmischen: Chaos.
Was passiert, wenn Populisten mitmischen: Chaos. Unsere Botschaft an die Menschen in Großbritannien ist klar: Die Tür für euch bleibt offen. Großbritannien gehört für uns zur Europäischen Union. Wir wollen, dass alle Menschen spüren, dass Europa für sie da ist. Mit guten Arbeitsbedingungen, sozialer Sicherheit, Investitionen in unsere jungen Menschen und in gute Ideen.  15

03.04.2019 19:09 Klimaschutz-AG formuliert Aufgaben – Verkehrsminister muss liefern
Der Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur des Deutschen Bundestages hat sich heute mit den Zwischenbericht der Arbeitsgruppe 1 (AG) zum Klimaschutz im Verkehr der Nationalen Plattform Zukunft der Mobilität befasst. Die AG hat mehrere Maßnahmen erarbeitet. „Wir erwarten nun von Bundesverkehrsminister Scheuer, dass er seinerseits mutige Vorschläge zur Erreichung der Klimaziele im Verkehr vorlegt,

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:674916
Heute:70
Online:1