SPD Nördlingen für Hesselbergbahn

Veröffentlicht am 10.01.2021 in Ortsverein

Hesselbergbahn Abschnitt bei Wallerstein

Stärkung des ÖPNV in unserer Region

Der Vorstand der Nördlinger SPD beschäftigte sich in seiner letzten Sitzung im Jahr 2020, die natürlich virtuell stattgefunden hat, u.a. mit der Hesselbergbahn, die zweifelsfrei ein wichtiger Teil des überregionalen Konzeptes für die Stärkung des ÖPNV ist, da diese Verbindung  das Ries an den Verkehrsraum Nürnberg anschließt  und daher positive Auswirkungen für die Pendler, aber auch für den Tourismus bedeuten.

Das kleinteilige Gezerre um Bahnübergänge, Kosten und Zuständigkeiten muss gelöst werden, damit man den gesamten Plan dabei nicht aus den Augen verliert.

Kreistag sollte Reaktivierung der Hesselbergbahn uterstützen

Eine wichtige Rolle hat zweifelsfrei der Kreistag Donau-Ries und an dessen Spitze der Landrat Stefan Rössle. Denn es ist eben doch wichtig, ob und wie stark sich unser Landkeisgremium für die Wiederaufnahme dieser Zugverbindung einsetzt. Wenn es laut Landrat eine langfristige Planung bedürfe, seien dies die falschen Signale, beklagte Stadt- und Kreisrätin Gabriele Fograscher. Der ländliche Raum brauche einen attraktiven ÖPNV, nur dann werde er von der Bevölkerung angenommen. Zu dieser Attraktivität gehören sicher gute Preise, gute Taktungen und eben gute Verbindungen, fordert Jürgen Greiner. Um den Individualverkehr zu reduzieren helfen keine Verbote und/oder Beschränkungen, sondern eben nur ein in den bereits genannten Punkten attraktiver ÖPNV, so Luise Müller.

Rita Ortler fordert Gesamtkonzept für ÖPNV im Landkreis Donau- Ries

Die zweite Bürgermeisterin, Rita Ortler, fordert deshalb mehr Mut und Entschlossenheit bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung des ÖPNV´s. Verschiedenste Maßnahmen müssten am Ende in einem Gesamtkonzept aufgehen und eine deutlich Verbesserung für die Bewohner unserer Region bedeuten. Dies ist die Aufgabe von uns als Politikerinnen und Politikern, so Ortler. Die Hesselbergbahn ist ein entscheidender Baustein in einem ÖPNV-Konzept und muss nun  zügig umgesetzt werden, so die einhellige Meinung des gesamten SPD Vorstandes in Nördlingen.

 

 
 

SPD

Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.

WebsoziInfo-News

26.11.2021 13:30 Warum die Europa-SPD zum „Black Friday“ einen „Black Fair Day“ fordert
Die europäischen Sozialdemokrat*innen haben am „Black Friday“ die Notwendigkeit eines Europäischen Lieferkettengesetzes bekräftigt, das weltweit für faire Arbeitsbedingungen in Handel und Produktion sorgt. Das fordern sie am „Black Fair Day“. Der ganze Artikel auf vorwärts.de

25.11.2021 07:43 Ampel-Koalitionsvertrag
„Wir wollen mehr Fortschritt wagen“ Die SPD hat sich mit den Grünen und der FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Klimaschutz, eine Politik des Respekts und die Digitalisierung stehen im Mittelpunkt. Die wichtigsten Punkte im Überblick. „Die Ampel steht“, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz (SPD) bei der Präsentation des Koalitionsvertrages, auf den sich die SPD mit Bündnis90/Die Grünen und

25.11.2021 07:37 KOALITIONSVERTRAG 2021–2025 ZWISCHEN DER SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN UND FDP
Veränderung ist Fortschritt, wenn sich das Leben der Menschen verbessert – und, wenn sich neue Chancen auftun, die wir ergreifen wollen. So begreifen wir die großen Aufgaben, die sich stellen. Dafür braucht es Mut, Entschlossenheit und gute Ideen. Etwa im Kampf gegen die Klimakrise, für Digitalisierung, für die Sicherung unseres Wohlstandes, für eine moderne, freie

24.11.2021 12:30 VORSTELLUNG DES KOALITIONSVERTRAGS
LIVE AB 15 UHR Sei live dabei, wenn wir den Koalitionsvertrag für echten gesellschaftlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Fortschritt vorstellen. Einen Fortschritt, den wir jetzt gemeinsam mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und FDP konkret umsetzen werden. Wir freuen uns auf Dich – ab 15 Uhr live! Livestream mit Gebärdensprache

24.11.2021 11:31 VEREINFACHTE KURZARBEITSREGELUNGEN BIS MÄRZ
„BESCHÄFTIGUNGSSICHERNDE BRÜCKE“ WIRD LÄNGER Angesichts der heftigen vierten Corona-Welle sichert Arbeitsminister Hubertus Heil den Schutz für Beschäftigte. Die vereinfachten Regeln für Kurzarbeit werden bis Ende März verlängert, wie das Kabinett am Mittwoch beschlossen hat. Für Betriebe werden auch im ersten Quartal des neuen Jahres einfache Voraussetzungen für die Anmeldung von Kurzarbeit gelten. Zudem werden sie

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:674931
Heute:31
Online:1