Tempo 30 für neuen Kreisel bis zum Deininger Tor und Kreisel Adamstraße

Veröffentlicht am 29.11.2016 in Lokalpolitik

Eines der Themen war die wieder erwachte Diskussion um eine Drogeriemarkt-Ansiedlung außerhalb der Altstadt. Auf Nachfrage des Vorstands, was denn momentan der Stand sei, erläuterte die Fraktionssprecherin Rita Ortler die Hintergründe. „Scheinbar will die Familie Schenavsky nicht auf das Ergebnis der Fortschreibung des Einzelhandelsgutachtens warten; die Betreiber des EGM rechnen mit einer zu starken Zeitverzögerung und wollten mit ihrer Infoveranstaltung und den vorgelegten Mietverträgen Fakten schaffen!

“Dabei, so die Sprecherin weiter, haben wir als Stadträte doch gar nicht die rechtlichen Grundlagen die gewünschte Ansiedlung zu bewilligen. „Wir sind an die Vorgaben des Bebauungsplanes gebunden.“ Auch wenn die Bevölkerung den Drogeriemarkt oder eine Apotheke außerhalb wünscht, Synergieeffekte eventuell zu erwarten sind, der Bedarf momentan vorhanden scheint und dies angeblich auch keine Schwächung der Innenstadt zur Folge hätte, dürfen wir nicht aufgrund dieser Annahmen der Fortschreibung vorgreifen; diese kann auch zu einem ganz anderen Ergebnis kommen. Dahin zielt auch die Aussage der Fraktionssprecherin: Wir lehnen einen Drogeriemarkt außerhalb der Altstadt nicht kategorisch ab. Aber das muss rechtlich ganz sauber geklärt werden. „Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit, sieht man doch den Erfolg und die Attraktion des neuen, großen Müllermarkes in der Altstadt!“, so Vorsitzender Wolfgang Stark, wir sehen keinen Anlass zur übertriebenen Eile. Lassen wir diese Sache sich doch erst einmal entwickeln!“.

Ein großes Lob gab es bei diesem Gespräch auch für das stimmungsvolle Ambiente des Weihnachtsmarkts in der Fußgängerzone, die großzügigen Öffnungszeiten und das attraktive Angebot; dies alles sucht man in anderen Städten vergleichbarer Größe vergebens! „Hier sieht man den Erfolg von gutem Miteinander zwischen Stadt, Geschäften und Stadtmarketingverein“, freute sich Stadtrat Erich Geike.

Auch der Kreisverkehr am Wemdinger Tunnel war Thema. „Zuerst einmal ist dieser Kreisel ein Gewinn, der Verkehr läuft viel flüssiger ab als früher. Allerdings ist die Häufung der Unfälle bedauerlich,“ so Stephan Lingel, jedoch sollte man dies nicht überbewerten, denn man muss sich erst mal an die völlig neue Situation gewöhnen. Vorher fuhr man hier einfach bei Grün los, heute muss man an dieser Stelle besonnen agieren! Und die hohe Verkehrsfrequenz an dieser Stelle tut das übrige.“ Aber eventuell müsse die Platzierung der Fußgängerübergänge doch noch überdacht und dann auch verlegt werden, um die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zu erhöhen. Ebenfalls wurde über die Geschwindigkeitsvorgabe von 50 km/h zwischen Deininger Tor und Kreisel und zwischen den beiden Kreisel an der Bürgermeister-Reiger-Straße diskutiert. Sollte hier nicht in Fortführung des äußeren Ringes, kommend von Ulmer-Straße über Herlin-, Oskar-Mayer- und Bürgermeister-Reiger-Str. bis zum Kreisel vor dem Parkhaus am Bahnhof überall die Beschränkung 30 km/h gelten? „Dies wäre ein Plus für mehr Sicherheit, weniger Beschilderung wäre nötig und auch der Autofahrer kann sich auf eine Geschwindigkeit einstellen,“ so Stadtrat Paul Schneele.

 
 

SPD

Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.

WebsoziInfo-News

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:674983
Heute:126
Online:1