20.10.2019 in Ortsverein

SPD-OV übernimmt Patenschaft für Kögel-Grab

 
Gabriele Fograscher, Maria Höpfner und Rita Ortler am Grab von Rudolf Kögel

Das Grab des 1995 verstorbenen Rudolph Kögel sollte aufgelassen werden. Kögel war langjähriges SPD- Mitglied, Stadtrat und Fraktionssprecher. Heimatpfleger Dr. Sponsel kümmerte sich zuerst noch um die Pflege des Grabes und vermittelte nun die Patenschaft an den OV. Frau Fograscher wird die Pflege dankenswerterweise in Zukunft übernehmen. Damit kann das Grab und das Andenken an den verdienten Rudi Kögel erhalten bleiben. #natürlichfürnördlingen #ritaortler

 

04.09.2019 in Kommunalpolitik

Mobil in Nördlingen? – Die SPD frägt nach

 
SPD Nördlingen bei der Aktion"mobil in Nördlingen"

Zum Thema  veranstaltete der SPD-Ortsverein Nördlingen gemeinsam mit seiner Oberbürgermeisterkandidatin Rita Ortler eine Aktion am Kriegerbrunnen.  Die Themen Parken, Radfahren, Busverkehr und Carsharing wurden mit jeweiligen Fragen zur Diskussion gestellt. Mittels Kieselsteinen konnten Passanten auf dem Boden auf ausgelegten Plakaten in den jeweiligen Spalten mit Ja oder Nein ihre Meinung äußern. Das Interesse war außerordentlich und es entspannten sich rege Diskussionen. Die Verantwortlichen Luise Müller, Daniel Zech, Laura Schwetz und Gabi Fograscher notierten sich noch zusätzlich die Anregungen und Verbesserungsvorschläge der Bürgerinnen und Bürger.

Das Ergebnis der Aktion wird von der SPD-Fraktion in den Stadtrat getragen und dort vertreten werden!

Radfahrer finden die Radwege in Nördlingen grundsätzlich sie gut, fühlen sich aber nicht sicher. Der Mangel an Abstellplätzen in der zentralen Innenstadt wurde häufig bedauert. Die neue Situation am Reimlinger Tor wurde kontrovers diskutiert und Stadträtin Rita Ortler hob die nun klare Kennzeichnung, das Miteinander von Autofahrern und Radlern, sowie die erhöhte Sicherheit heraus.  

 

28.07.2019 in Kommunalpolitik

OB Kandidatin Ortler: Situation des ÖPNV in und um Nördlingen

 
Verkehrssituation in der Schrannenstraße

„Es kommt Bewegung in den Öffentlichen Nahverkehr!“ berichtet OB-Kandidatin Rita Ortler SPD-Ortsverein und Fraktion. Obwohl noch vor mehreren Monaten ein Ausbau des ÖPNV mit einem breiten Angebot nur von einigen Fraktionen in Kreis und Stadt als notwendig angesehen wurde gibt es hier ein breites Umdenken. Zuerst die Hesselbergbahn mit einem klaren Bekenntnis, nun auch der ÖPNV im Kreis, wie der Presse zu entnehmen war. Gott sei Dank wird die dringende Problematik nun von immer mehr Gremien erkannt und somit kann auch etwas verändert werden.

Fördermöglichkeiten für Kleinbusse innerhalb der Altstadt Nördlingen

Rita Ortler erinnert an den Antrag der SPD-Fraktion im vergangenen Dezember betreffs der Förderungsmöglichkeiten von Kleinbussen mit E- oder alternativen umweltschonenden Antrieben mit dem Hintergrund ein besseres Angebot an öffentlichem Nahverkehr zu bieten, um den Individualverkehr einzudämmen. Damals wurde nur die Zusage gemacht am Thema zu bleiben und nun liegen von Seiten des Landratsamtes bereits erste Überlegungen für Nördlingen vor. „Ein flexibler Rufbus, ökologisch sauber und sinnvoll nach Bedarf getaktet– das klingt fast wie meinem Wahlprogramm entnommen, nur dass es vor der Wahl von vielen auf den Weg gebracht wird!“ freut sich die Kandidatin. „Und wenn hier noch über lange Jahre Förderungen fließen ist das eine echte Chance für Nördlingen und ein klarer Schritt in die Richtung gelebter Umweltschutz“.

 

15.07.2019 in Ortsverein

SPD OV Nördlingen bei der Landesgartenschau in Wassertrüdingen

 
Besucher der SPD bei der Landesgartenschau Bild OV Wassertrüdingen

Am Samstagmorgen hatten wir  Besuch: Freundinnen und Freunde aus den SPD Ortsvereinen Burgfarrnbach, Burgoberbach, Feuchtwangen, Gunzenhausen, Herrieden, Neuendettelsau, Nördlingen, Oettingen und Vach sind unserer Einladung nach Wassertrüdingen gefolgt. Nach der Begrüßung im Bürgersaal und einer kurzen Darstellung der überregionalen Zusammenarbeit der Landkreise Ansbach, Weißenburg-Gunzenhausen und Donau-Ries durch unseren stellvertretenden Landrat Kurt Unger besuchten wir den Wörnitzpark, um gemeinsam Heimatschätze zu entdecken - bei turbulentem Wetter.

 

06.06.2019 in Ortsverein

Delegiertenwahl UB der Nördlinger SPD

 
v.l. n.r. D. Zech; J Kechele; L. Schwetz; OB Kand. Rita Ortler, G. Fograscher, J. Greiner; S. Fischbach und T. Stowasser

Für die Aufstellung der Kreistagsliste am 15. März 2020 und zur Aufstellung des Kandidaten/tin für den Landrat wählten die Nördlinger SPD ihre Delegierten.

Dies sind OB Kandidatin Rita Ortler, Ortvereinsvorsitzender Thomas Stowasser, stellvertretender Vorsitzender Jürgen Greiner, Vorstandsmitglieder Siegrun Fischbach, Johann Kechele,Gabriele Fograscher; Laura Schwetz von den Jusos und  Daniel Zech; 

Ersatzdelegierte sind Luise Müller; Dr. Peter Sander; Horst Donauer, Andreas Weller und Maria Höpfner.

 

SPD

Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.

WebsoziInfo-News

22.05.2020 06:10 Kommunaler Solidarpakt
Das öffentliche Leben findet dort statt, wo man zu Hause ist: in den Städten und Gemeinden. Mit guten Schulen und Kitas. Im Sportverein, dem Schwimmbad, der Bibliothek. Mit einem guten Angebot von Bussen und Bahnen – und von sozialen Einrichtungen. Die meisten öffentlichen Investitionen kommen aus den Kommunen. Wenn sie ausbleiben, sinkt ein Stück weit

19.05.2020 20:11 Katja Mast zu Mindestlohn Pflege / Grundrente
Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel Gerade die Corona-Krise macht deutlich, wie unverzichtbar der Mindestlohn ist – und warum der Tariflohn in der Pflege so wichtig ist. Katja Mast erklärt. „Corona macht deutlich: Leistungsträger sind nicht immer die mit Anzug und Krawatte, sondern die im Kittel. Wenn der

19.05.2020 20:10 Thomas Hitschler und Uli Grötsch zu Karlsruher Urteil zum BND-Gesetz
Das Parlament muss die Praxis des BND zügig auf verfassungskonforme Grundlage stellen. Die Kontrolle seiner Arbeit soll dabei weiter ausgebaut werden, fordern Uli Grötsch und Thomas Hitschler.  „Der Bundesnachrichtendienst braucht klare Regeln für seine Aufklärungstätigkeit im Ausland, wie das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts eindringlich deutlich macht. Die Entscheidung der Karlsruher Richter stellt einen klaren Auftrag an

14.05.2020 21:21 Dennis Rohde zur Steuerschätzung
Durch ein gezieltes Konjunkturpaket stärker aus der Krise kommen Die Steuerschätzung für das laufende Jahr sowie für die Jahre bis 2024 bewegt sich im Rahmen der Erwartungen und spiegelt die wirtschaftlichen Auswirkungen der aktuellen Pandemie wieder. Zu den im Nachtragshaushalt 2020 bereits abgebildeten Steuermindereinnahmen von 33 Milliarden Euro kommen beim Bund für 2020 noch die

13.05.2020 18:27 Medienvielfalt erhalten und sichern – Auswirkungen der Corona-Pandemie abmildern
Für die Medien- und Netzpolitische Kommission des SPD-Parteivorstandes erklären die beiden Vorsitzenden Heike Raab und Carsten Brosda zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Medienlandschaft: Die Medien leisten einen sehr wichtigen Beitrag, den Herausforderungen der Corona Pandemie zu begegnen. Sie informieren über das Infektionsgeschehen und die Maßnahmen, die Pandemie einzudämmen. Ihr qualitativ breit gefächertes Programm, das neben Information auch Bildung, Kultur

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:674916
Heute:23
Online:1