04.09.2019 in Kommunalpolitik

Mobil in Nördlingen? – Die SPD frägt nach

 
SPD Nördlingen bei der Aktion"mobil in Nördlingen"

Zum Thema  veranstaltete der SPD-Ortsverein Nördlingen gemeinsam mit seiner Oberbürgermeisterkandidatin Rita Ortler eine Aktion am Kriegerbrunnen.  Die Themen Parken, Radfahren, Busverkehr und Carsharing wurden mit jeweiligen Fragen zur Diskussion gestellt. Mittels Kieselsteinen konnten Passanten auf dem Boden auf ausgelegten Plakaten in den jeweiligen Spalten mit Ja oder Nein ihre Meinung äußern. Das Interesse war außerordentlich und es entspannten sich rege Diskussionen. Die Verantwortlichen Luise Müller, Daniel Zech, Laura Schwetz und Gabi Fograscher notierten sich noch zusätzlich die Anregungen und Verbesserungsvorschläge der Bürgerinnen und Bürger.

Das Ergebnis der Aktion wird von der SPD-Fraktion in den Stadtrat getragen und dort vertreten werden!

Radfahrer finden die Radwege in Nördlingen grundsätzlich sie gut, fühlen sich aber nicht sicher. Der Mangel an Abstellplätzen in der zentralen Innenstadt wurde häufig bedauert. Die neue Situation am Reimlinger Tor wurde kontrovers diskutiert und Stadträtin Rita Ortler hob die nun klare Kennzeichnung, das Miteinander von Autofahrern und Radlern, sowie die erhöhte Sicherheit heraus.  

 

28.07.2019 in Kommunalpolitik

OB Kandidatin Ortler: Situation des ÖPNV in und um Nördlingen

 
Verkehrssituation in der Schrannenstraße

„Es kommt Bewegung in den Öffentlichen Nahverkehr!“ berichtet OB-Kandidatin Rita Ortler SPD-Ortsverein und Fraktion. Obwohl noch vor mehreren Monaten ein Ausbau des ÖPNV mit einem breiten Angebot nur von einigen Fraktionen in Kreis und Stadt als notwendig angesehen wurde gibt es hier ein breites Umdenken. Zuerst die Hesselbergbahn mit einem klaren Bekenntnis, nun auch der ÖPNV im Kreis, wie der Presse zu entnehmen war. Gott sei Dank wird die dringende Problematik nun von immer mehr Gremien erkannt und somit kann auch etwas verändert werden.

Fördermöglichkeiten für Kleinbusse innerhalb der Altstadt Nördlingen

Rita Ortler erinnert an den Antrag der SPD-Fraktion im vergangenen Dezember betreffs der Förderungsmöglichkeiten von Kleinbussen mit E- oder alternativen umweltschonenden Antrieben mit dem Hintergrund ein besseres Angebot an öffentlichem Nahverkehr zu bieten, um den Individualverkehr einzudämmen. Damals wurde nur die Zusage gemacht am Thema zu bleiben und nun liegen von Seiten des Landratsamtes bereits erste Überlegungen für Nördlingen vor. „Ein flexibler Rufbus, ökologisch sauber und sinnvoll nach Bedarf getaktet– das klingt fast wie meinem Wahlprogramm entnommen, nur dass es vor der Wahl von vielen auf den Weg gebracht wird!“ freut sich die Kandidatin. „Und wenn hier noch über lange Jahre Förderungen fließen ist das eine echte Chance für Nördlingen und ein klarer Schritt in die Richtung gelebter Umweltschutz“.

 

15.07.2019 in Ortsverein

SPD OV Nördlingen bei der Landesgartenschau in Wassertrüdingen

 
Besucher der SPD bei der Landesgartenschau Bild OV Wassertrüdingen

Am Samstagmorgen hatten wir  Besuch: Freundinnen und Freunde aus den SPD Ortsvereinen Burgfarrnbach, Burgoberbach, Feuchtwangen, Gunzenhausen, Herrieden, Neuendettelsau, Nördlingen, Oettingen und Vach sind unserer Einladung nach Wassertrüdingen gefolgt. Nach der Begrüßung im Bürgersaal und einer kurzen Darstellung der überregionalen Zusammenarbeit der Landkreise Ansbach, Weißenburg-Gunzenhausen und Donau-Ries durch unseren stellvertretenden Landrat Kurt Unger besuchten wir den Wörnitzpark, um gemeinsam Heimatschätze zu entdecken - bei turbulentem Wetter.

 

12.07.2019 in Wahlen

Rita Ortler einstimmig zu Oberbürgermeisterkandidatin der SPD nominiert

 
Rita Ortler OB Kandidatin Foto: Fotohaus Hirsch Ina Wagner

Es war kein Stuhl mehr frei im Restaurant Schlössle in Nördlingen und dicht gedrängt saßen sowohl SPD-Mitglieder, SPD-Mandatsträger aus Kreis und Bund, sowie geladene Gäste aus Vereinen, sozialen Institutionen, Gewerkschaften und Verbänden. Die Stimmung war erwartungsvoll, jedoch ungezwungen. SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Thomas Stowasser freute sich mit Rita Ortler eine „kompetente, kommunalpolitisch erfahrene und auch integrativ agierende SPD-Kandidatin für die Bewerbung als Oberbürgermeistern vorstellen zu dürfen. Ulrike Bahr, SPD-Bundestagsabgeordnete, lobte das Engagement der Fraktionssprecherin Ortler im Nördlinger Stadtrat und ihre Bereitschaft noch mehr Verantwortung in dieser turbulenten Zeit  übernehmen zu wollen. Sehr schön auch das Grußwort von Christl Schwalber, der Enkelin von Johannes Weinberger, dem ersten SPD-Bürgermeister von Nördlingen, verbunden mit den Wünschen demnächst die erste SPD-Oberbürgermeisterin in Nördlingen zu stellen.

 

07.07.2019 in Ortsverein

Nominierung der SPD OB Kandidatin

 
Rita Ortler am Frauentag 2019 in Nördlingen

Am Donnerstag dem 11. Juli wird Rita Ortlerals OB Kandidatin für die Große Kreisstadt Nördlingen für die Kommunalwahl am 15. März 2020 nominiert.

Rita Ortler ist seit fast 12 Jahren Stadträtin und seit 2014 Fraktionsvorsitzende der SPD Fraktion.

Die Veranstaltung findet um 19.30 Uhr im Gasthof Schlössle Würzburger Str. 1 in 86720 Nördlingen statt.

 

SPD

Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.

WebsoziInfo-News

10.11.2019 20:26 Die Grundrente kommt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Auf die Einzelheiten haben sich heute die Spitzen der Großen Koalition geeinigt. Die kommissarische SPD-Vorsitzende Malu Dreyer lobt den Kompromiss als „sozialpolitischen Meilenstein“. weiterlesen auf https://www.spd.de/aktuelles/grundrente/

10.11.2019 17:18 Die Grundrente kommt!
„Eine Grundrente, die ihren Namen verdient, steht“, freut sich SPD-Fraktionsvizin Katja Mast nach der Einigung der Koalition. Die Lebensleistung der Menschen steht im Mittelpunkt. „Der Knoten ist geplatzt – das ist gut. Wir haben immer gesagt, dass die Lebensleistung der Menschen im Mittelpunkt stehen muss. Ich bin unserem Verhandlungs-Team rund um Arbeitsminister Hubertus Heil und

09.11.2019 11:26 „Die Ideale der Friedlichen Revolution bestehen fort“
Vor 30 Jahren wurde die ganze Welt Zeuge, wie mutige Frauen und Männer die Berliner Mauer überwanden. Mauern fallen, wenn Menschen sich friedfertig und mutig versammeln, um Unrecht und Willkür zu überwinden. Mauern fallen, wenn Menschen allen Mut aufbringen, um in einer freien und gerechten Gesellschaft zu leben. Unsere freie Gesellschaft, die vor 30 Jahren

06.11.2019 17:12 Was die SPD in der Regierung geschafft hat
Bestandsaufnahme zur Halbzeit der Wahlperiode Zwei Drittel der SPD-Mitglieder haben vor zwei Jahren entschieden, dass wir in der Regierung wichtige sozialdemokratische Ziele umsetzen sollen. Und sie haben uns beauftragt, in der Mitte der Wahlperiode die Leistung der Koalition zu überprüfen. Grundlage dafür ist die Bestandsaufnahme der Bundesregierung. Eine Bewertung nimmt dann der Parteitag im Dezember

05.11.2019 17:23 Auch neue Gentechniken und ihre Produkte müssen sicherheitsüberprüft und gekennzeichnet werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur heutigen Gentechnik-Anhörung im Ernährungsausschuss. „Bei neuen Gentechniken wie CRISPR/Cas haben wir durch das Urteil des Europäischen Gerichtshof aus 2018 eine glasklare Rechtslage, die keine Wünsche offenlässt. Experten haben dies in der heutigen Anhörung erneut bestätigt. Wir brauchen keine Novelle der geltenden EU-Freisetzungsregelung für genveränderte Pflanzen. Die Vermeidung

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:674916
Heute:41
Online:2