SPD OV und SPD Fraktion bei einer Klausur

Veröffentlicht am 01.05.2024 in Ortsverein

Teilnehmer der SPD Klausur

Unter Leitung des 1.Vorsitzender Thomas Stowasser traf sich der SPD Ortsverein Nördlingen mit der Stadtratsfraktion zu einer Tagesklausur in Utzmemmingen.

Wichtigster Tagespunkt war dabei  die Vorbereitung eines Personaltableaus für die im Juni anstehende Neuwahl der SPD Vorstandschaft. Perspektivisch wird diese dann bei 2-jähriger Amtszeit über die Kommunalwahl 2026 hinaus im Amt bleiben.  Um den Auftritt in den sozialen Netzwerken weiter auszubauen wurde eine Arbeitsgruppe mit den bisherigen Verantwortlichen Luise Müller und Johann Kechele benannt. Zusätzlich dazu  wollen sich Friedrich Kaulfersch, Alexander Kneißl u. Steffen Schmidt einbringen. Außerdem wurde ein Ideenregister für Vorhaben, Aktionen und Besichtigungen  erstellt, die der Ortsverein künftig anpacken wird.  Da extrem populistische Tendenzen in der Politik leider immer stärker um sich greifen, trug Luise Müller dazu ein Referat vor.  Den Anwesenden wurde von ihr Argumentationshilfen zur Hand gegeben, um in Bürgergesprächen  Populisten mit Fakten und Wahrheiten inhaltlich zu stellen. Ute Heinze, für ihre Abneigung gegen Rechtsextremismus bekannt, warb wiederholt dafür, dass die öffentlichen Kundgebungen der jüngsten Vergangenheit gegen Rechts  fortgeführt werden.  Aus der Kommunalpolitik vor Ort wurde über die Einführung der innerstädtischen Parkgebühren gesprochen. Gemäß Bürgermeisterin Rita Ortler bejaht die SPD-Fraktion deren Einführung  unverändert und sieht in der jüngst besprochenen moderateren Bepreisung den richtigen Weg. Aus der Bundespolitik wurde zum Abschluss das Thema gesetzliche Altersrente diskutiert.  Klar wurde dabei, die SPD  ist für Arbeitnehmer der Garant, dass es trotz demografischen  Wandels möglich ist das aktuelle Rentenniveau beizubehalten. Zum Erhalt des sozialen Friedens und  um die Schere zwischen arm und reich nicht noch weiter aufgehen zu lassen ist dies zwingend notwendig, so der Schlusstenor der Klausur.

 
 

SPD

Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.

WebsoziInfo-News

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:674983
Heute:119
Online:3