OB Kandidatin Ortler: Situation des ÖPNV in und um Nördlingen

Veröffentlicht am 28.07.2019 in Kommunalpolitik

Verkehrssituation in der Schrannenstraße

„Es kommt Bewegung in den Öffentlichen Nahverkehr!“ berichtet OB-Kandidatin Rita Ortler SPD-Ortsverein und Fraktion. Obwohl noch vor mehreren Monaten ein Ausbau des ÖPNV mit einem breiten Angebot nur von einigen Fraktionen in Kreis und Stadt als notwendig angesehen wurde gibt es hier ein breites Umdenken. Zuerst die Hesselbergbahn mit einem klaren Bekenntnis, nun auch der ÖPNV im Kreis, wie der Presse zu entnehmen war. Gott sei Dank wird die dringende Problematik nun von immer mehr Gremien erkannt und somit kann auch etwas verändert werden.

Fördermöglichkeiten für Kleinbusse innerhalb der Altstadt Nördlingen

Rita Ortler erinnert an den Antrag der SPD-Fraktion im vergangenen Dezember betreffs der Förderungsmöglichkeiten von Kleinbussen mit E- oder alternativen umweltschonenden Antrieben mit dem Hintergrund ein besseres Angebot an öffentlichem Nahverkehr zu bieten, um den Individualverkehr einzudämmen. Damals wurde nur die Zusage gemacht am Thema zu bleiben und nun liegen von Seiten des Landratsamtes bereits erste Überlegungen für Nördlingen vor. „Ein flexibler Rufbus, ökologisch sauber und sinnvoll nach Bedarf getaktet– das klingt fast wie meinem Wahlprogramm entnommen, nur dass es vor der Wahl von vielen auf den Weg gebracht wird!“ freut sich die Kandidatin. „Und wenn hier noch über lange Jahre Förderungen fließen ist das eine echte Chance für Nördlingen und ein klarer Schritt in die Richtung gelebter Umweltschutz“.

Aktionen des SPD Ortsvereins Nördlingen

Der Anfang ist gemacht und Mehrheiten müssen mitgenommen werden. Der SPD-Ortsverein möchte hier mithelfen und Luise Müller, stellvertretende SPD-OV-Vorsitzende, hat schon einige Aktionen vorgesehen, wie auch die Bürgerinnen und Bürger für dieses Thema sensibilisiert und wie deren Meinung, als „Rückendeckung“ für die Entscheidungsträger eingeholt werden können. Diese Aktionen finden – mit eigener Ankündigung – in den nächsten Wochen statt.

OB Kandidatin Ortler für  Barrierefreiheit und leichte Handhabung

Wichtig ist für die SPD Nördlingen und für ihre OB-Kandidatin der Fokus auf Barrierefreiheit und auf der leichten Handhabung dieser Verbindungen. Gerade Menschen, die nicht so sicher digital unterwegs sind - davon gibt es laut Umfragen noch sehr viele – sollen diese Angebote ohne große Berührungsängste nutzen können. Auch soll mitgeprüft werden, ob umweltfreundliche, kleine Pendelbusse in dieses System mit integriert werden können. Diese Vorschläge werden aber sicher in den nächsten Wochen und Monaten innerhalb der Gremien geprüft.

 
 

SPD

Gegen Vergessen - Für Demokratie e.V.

WebsoziInfo-News

08.04.2020 16:30 Pressemitteilung von Norbert Walter-Borjans und Rolf Mützenich „Sofortprogramm für die Zukunft Europas schnell umsetzen!“
Der SPD-Parteivorsitzende Norbert Walter-Borjans und der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Rolf Mützenich erklären: „Die Niederlande müssen die Blockade einer schnellen Unterstützung vor allem für Italien und Spanien beenden. Andernfalls ist nicht nur die wirtschaftliche Normalisierung in ganz Europa bedroht, sondern das jahrzehntelange Friedens- und Erfolgsprojekt EU insgesamt. Der von Olaf Scholz vorgeschlagene Weg über Finanzhilfen von

08.04.2020 16:24 Bonus-Tarifvertrag für Pflegekräfte muss für alle gelten
Der von der Bundesvereinigung Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP) und ver.di ausgehandelte Tarifvertrag über einen einmaligen Bonus für Pflegekräfte muss für allgemeinverbindlich erklärt werden. Nur so kommt die Zahlung allen Beschäftigten zu Gute. „Es ist ein wichtiges Zeichen in einer schweren Zeit. Ver.di und der BVAP haben einen tarifvertraglichen Bonus von 1500 Euro ausgehandelt. Es

08.04.2020 16:23 Bärbel Bas zum BAföG während der Corona-Krise
Wir brauchen einen schnellen und vereinfachten Zugang zum BAföG Dass Einkommen aus systemrelevanten Bereichen während der Corona-Krise nicht auf das BAföG angerechnet werden, begrüßt Bärbel Bas. Sie mahnt aber, auch an die Studierenden zu denken, die bisher kein BAföG erhalten. „Das Bundeskabinett will Einkommen aus allen systemrelevanten Bereichen während der Corona-Krise nicht auf das BAföG anrechnen, das

08.04.2020 16:21 Westphal/Töns zum Außenwirtschaftsgesetz
Reform des Außenwirtschaftsgesetzes: Vorausschauende Prüfung, verbesserter Schutz Das Bundeskabinett hat heute einen Gesetzentwurf zur Änderung des Außenwirtschaftsgesetzes beschlossen. Unternehmen, die für die öffentliche Ordnung und Sicherheit von Bedeutung sind, sollen effektiver vor ausländischen Übernahmen geschützt werden. Dazu wird insbesondere der Prüfmaßstab für die Investitionsprüfung angepasst. „In Corona-Zeiten ist das Interesse ausländischer Investoren groß, deutsche Unternehmen

01.04.2020 19:27 Tracking-Apps müssen Freiwilligkeit, Privatheit und Datenschutz gewährleisten
SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken begrüßt das Ergebnis der Arbeit von 130 Wissenschaftlern an einer Handy-App gegen die Ausbreitung von Corona- Infektionen: „Mit Hochdruck arbeiten Wissenschaft und Politik in aller Welt an Lösungen, wie die Ausbreitung der Corona-Infektion gestoppt oder zumindest gebremst werden könnte. Der Einsatz einer Handy-App, die relevante Kontakte mit anderen App-Nutzern registriert und im Fall einer

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:674916
Heute:28
Online:3